Stadt und Landkreis Coburg werden zertifizierte Bildungsregion

Stadt und Landkreis Coburg arbeiten bereits seit 2008 gemeinsam und strukturiert am Aufbau einer kommunalen Bildungslandschaft. Die Bildung der Bürger als eine der wichtigsten regionalen Ressourcen soll erhalten und weiter gefördert werden. Die zahlreichen bestehenden Angebote der Region wurden dazu in einem Gesamtkonzept zusammengetragen und Möglichkeiten des Ausbaus identifiziert. In Kooperation mit der Hochschule Coburg ​wurde eine Bewerbung zur "Bildungsregion" beim Bayerischen Staatsministerium eingereicht.

Neben schulischen und außerschulischen Bildungsangeboten spielen auch die Talentförderung, generationenübergreifender Dialog und "lebenslanges Lernen" eine wichtige Rolle im Gesamtkonzept. Einen Schwerpunkt bildet die Vernetzung der bestehenden Bildungsangebote in Stadt und Landkreis Coburg.

Die Aktivitäten der Region wurden nun durch die Verleihung des Qualitätssiegels "Bildungsregion Coburger Land" gewürdigt. In der Region besteht eine Vielzahl von hochwertigen Bildungsangeboten, die die unterschiedlichsten Bereiche abdecken. Die offizielle Verleihung der Auszeichnung durch Staatssekretär Georg Eisenreich ist im Mai in Coburg geplant. Die Region Coburg ist damit nach Forchheim die zweite Region in Oberfranken, die diese Auszeichnung erhält. Innerhalb Bayerns wurden bislang überhaupt erst 10 Gütesiegel erteilt.